+49-341-25696188
Mo - Fr: 10.00 – 20.00
info@putzwerfer.de
Waren für Haus und Garten
English EN Français FR Deutsch DE Русский RU Español ES

Blog

HomeBlogWer taugt was? Putwerfer 3in1 gegen Putzwerfer aus China
vs.

Wer taugt was? Putwerfer 3in1 gegen Putzwerfer aus China

Man stellt sich die Frage, ob sich der Kauf eines Billiggerätes oder eines teueres Gerät unter dem Aspekt deren Funktionseigenschaften lohnt? Schauen Sie selbst!

In diesem Video zeigen wir unseren Putzwerfer sowie eines aus China beim Verputzen unter Einsatz eines 24 Liter Kompressors.

Zum Verputzen der Wandfläche von ca. 4 qm
haben wir mit beiden Geräten 9 Min. 42 Sek.
gebraucht, wobei das Anrühren von einem Helfer
übernommen wurde. Der Kompressor hat 24 l
Behälter und eine Leistung von 206 l/min am
Einlass. Wie man feststellt, „spuckt“ das chinesische
Modell und trägt den Putz ungleichmäßig auf,
wobei sich die Arbeitszeit verlängert und mehr mit
dem Putz gematscht wird.

Fazit : die Arbeit mit 24l Kompressor ist
schwieriger als mit 100 l Kompressor, aber
machbar. Man muss nur längere Pausen
einlegen , damit der Kompressor seinen Druck
wieder aufbaut bzw. Luftmenge liefert. Für
Handwerker mit kleinem Budget und
ausreichend Zeit ist diese Option eine
Lösungsvariante.

Fazit 2: wer eine saubere,
unterbrechungsfreie und zügige
Arbeit wünscht, investiert etwas
mehr Geld zur Beschaffung eines
100 l Kompressos mit mind. 450
l/min Leistung am Einlass sowie
einen Putzwerfer von Rik-Stahl

Ältere

Crashtest: Putzwerfer 3in1 gegen Putzwerfer aus China

Neuere

Auftragen und Verarbeitung von Reibeputz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Anmelden

Noch kein Konto?

Erstellen Sie ein Konto